Logo - Beim Wartner

Chimichuri – Genuss aus dem Holzbackofen – Bayur-Vedisch gut

Rezepte aus dem Garten – aus der ganzen Welt:

meine Reisen in Südamerika haben auch einen Platz in der heimischen Küche gefunden.
Richtig zur Sommerzeit – und Grillzeit gibt es hier eins Pesto/Salsa aus  Argentinien 

C h i m i c h u r i

  • 1   mittelgroße rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Paprikaschote
  • 1 Bund  Blatt-Petersilie 
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL betrockneter Rosmarin
  • 2 TL grobes Meersalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL Chiliflocken – je nach gewünschter Schärfe 
  • 1/2 TL Honig
  • 80 ml Rotweinessig
  • 80 ml Wasser
  • 160 ml Olivenöl

Die Petersilienblätter mit dem Knoblauch und der Zwiebel , Paprikaschote fein hacken.
Die getrockneten Gewürze nochmal im Mörser bei Bedarf zerstoßen
Die Lorbeerblätter fein zerbröseln, und mit dem Meersalz in den Mörser geben und zerstoßen.
Alles vermischen, mit dem Essig und Wasser auffüllen und ca. eine halbe Stunde ziehen lassen.
Zum Schluss erst das Olivenöl dazugeben.

Ich persönlich gebe noch etwas mehr Honig dazu – das macht das Pesto milder.
Optimalerweise hat das Pesto/Öl eine Woche Zeit zum durchziehen – wichtig ist aber, dass es kalt und dunkel gelagert wird ( Kühlschrank ) und die Kräuter müssen mit Öl bedeckt sein. 

Dieses Pesto/Öl nehme ich zum Marinieren von Fleisch  – oder als Soße zu Gegrilltem
Das Argentinische Rezept ist etwas an unsere heimische Küche und Gewürze angeglichen :
international – bayrisch – regional  . gut.

viele Grüße – Viel Spaß  – und  einen genussreichen Tag !

Claudia Kraus